W. Popp
G. Rasp

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Auf Grund des enormen Fortschritts in der modernen Medizin, bildet das Tracheostoma ein großes und vor allem wichtiges Gebiet in der Medizin.

Die Akutversorgung ebenso wie die längerfristige Versorgung verschiedenster Patientengruppen muss sich zunehmend mit Themen um das Tracheostoma beschäftigen. Wenn es in der HNO-Heilkunde oft um onkologische Themen im Bereich des Larynx und Hypopharynx geht und hier auch andere Therapieverfahren der Radioonkologie als Alternativen zum Einsatz kommen, so ist die Tracheotomie bis hin zur kompletten Laryngektomie mit all ihren Konsequenzen weiterhin eine Therapieoption.
 
In der Akutmedizin wird die Tracheotomie zwar oft als „Mittel zum Zweck“, zur Sicherung der Atemwege, Bronchialtoilette oder Beatmung gesehen, doch auch das „Handwerk“ der Tracheotomie mit seinen diversen Methoden, wie auch die Nachversorgung sind interessant.

Ein optimales Airway-Management, von der Hardware bis über verschiedenste Techniken, von Hygiene bis Stimmrehabilitation tritt bei der Versorgung von PatientInnen aber immer mehr in den Vordergrund.

Auf Grund des großen Interesses bei unseren beiden vorangegangenen Veranstaltungen 2013 und 2014 freuen wir uns sehr, Sie wieder zur praxisorientierten, multiprofessionellen Fachtagung Tracheostoma, die am 15. April 2016 im Palais Niederösterreich stattfinden wird, einladen zu dürfen.

Es erwartet Sie ein breitgefächertes Programm mit Vorträgen und Praxisseminaren von akut bis chronisch, von der Pflege bis zur Medizin, von der Versorgung bis hin zur Rehabilitation.

Ergänzt wird diese DFP-approbierte Fortbildungsveranstaltung durch eine begleitende Industrieausstellung, in der Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Produkte informieren können.

Wir freuen uns auf einen intensiven Erfahrungsaustausch im Rahmen der interdisziplinären Fachtagung Tracheostoma 2016!

Mit kollegialen Grüßen,

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Popp
Vorstand des Zentrums für Lungenkrankheiten
und Langzeitbeatmung, Pflegewohnhaus Donaustadt mit
sozialmedizinischer Betreuung, Wien

Prim. Univ.-Prof. Dr. Gerd Rasp
Vorstand der Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten, Salzburg

Wissenschaftliche Leitung